ERTMEN Geschichte:

Das Ertmen Möbelcenter ist ein Haus, welches stolz auf seine Tradition und Ursprung ist. Der Name selbst stammt von dem türkischen „öğretmen” ab und bedeutet soviel wie Lehrer. Der Großvater des Geschäftsführers erbaute in den 1930er Jahren in seinem Dorf in der Türkei eine Schule, an der er selber als Lehrer tätig war. Damit leistete er dem Dorf und der Gemeinschaft einen großen Dienst. Seither ist Ertmen der Spitzname der Familie, der bis heute an die Nachfahren weitervererbt wird. Zu Ehren der Verdienste dieses Mannes widmete der Gründer dem neuen Möbelhaus seinen Namen.

Das Haus:

Bild Ertmen Möbelcenter von aussen vorn Front Fassade Berlin Grenzallee 34 Neukölln Möbelhaus Möbelladen

Das Haus wurde in den 80er Jahren von der Hütter Welt GmbH erbaut. Seither beherbergte es diverse namhafte Möbelgeschäfte. Von den insgesamt 8000 werden 6000 als reine Verkaufsfläche genutzt. Direkt an der Autobahnauffahrt Grenzallee ist das Haus eine willkommene Anlaufstelle für viele Berlinerinnen und Berliner, um in eine Welt aus Inspiration und besonderem Interieur einzutauchen.